Unsere Partner 2018

3. Auflage Wybercup + Rydercup 2018

AutoTitelbild fe4eb6a2 244f 498a a679 16f77a7561ff 1

Nach der wetterbedingten Absage in 2017 hielt der Golfwettergott – wie schon während der ganzen diesjährigen Saison – noch einmal ein wunderschönes, herbstliches, wenn auch sehr kaltes, Wochenende (mit 45 Minuten leichtem Regen am Samstag) für uns bereit. Auf dem Plan stand die Matchplay Challenge WYBERCUP und RYDERCUP. Jeweils die „Mädels“/“Jungs“ U50 gegen die Damen/Herren Ü50 im Lochspielmodus. Gespielt wurden 2 Vierer (jeweils 8 gegen 8) über 9 Loch am Samstag und 12 Einzel über 18 Loch am Sonntag.

Die Captains Bea Horstkotte, Angelika Roose, Bodo Ermshaus und Udo Büter hatten genügend Meldungen für ihre Mannschaften zusammen und am frühen Samstag morgen erfolgten, wie beim Original, die Zusammensetzungen der Paarungen per „geheimer Setzliste“. Bei einem heißen Kaffee und Croissants (Dank an Anika) warteten alle gespannt auf die Bekanntgabe der ersten Partien für einen Vierer mit Auswahldrive und um 11 Uhr ging es endlich los. Die Herren auf Tee 10, die Damen auf Tee 1. Schön zu sehen war der Teamspirit, nicht eingesetzte Spieler/innen gingen teilweise als Caddy mit oder sorgten auf dem Platz für einen reibungslosen Ablauf !!

Nach gut 2 Stunden waren alle wieder da und der erste Zwischenstand wurde amtlich.

Bei den Frauen: 2 : 2, bei den Herren 3 : 1 (Jungs)

Gesponsort vom Nölkenhöner’s Hof gab eine heiße und sehr leckere Minestrone die nötige innere Wärme zurück (Danke Roberto / Raffa) und um 14 Uhr ging es wieder los, diesmal mit den Damen auf Tee 10, Herren auf Tee 1. Der Endstand des ersten Tages stand um 16:45 Uhr fest.

Bei den Frauen: 6 : 2 (Mädels), bei den Herren 6,5 : 1,5 (Jungs)

Am Sonntagmorgen trafen sich um 10 Uhr die Captains und ihre Mannschaften um die abschließenden 12 Einzel zu setzen. So manche Paarung überraschte und um 11 Uhr ging es auf die alles entscheidenden letzten Runden.

Einige Matches waren früh entschieden, andere waren hart umkämpft und entschieden sich erst am letzten Loch, machmal sogar erst mit dem letzten Put. Spannend war‘s allemal.

Am Abend, nach einem gemeinsamen Essen, folgte dann die Siegerehrung. Wie immer charmant und mit viel Herz vorgenommen von Angelika Roose. Die Wanderpokale gingen in diesem Jahr an die U 50 Mannschaften: Endstand Mädels 15,5 : 12,5 Damen   /   Endstand Jungs 21,0 : 7,0 Herren

Herzlichen Glückwunsch!!!

Und zum Abschluss noch meinen ganz persönlicher Dank an alle für ein wunderschönes Geburtstagswochenende, einen spannenden und fairen Wettkampf, eine immer gutgelaunte Gastronomie, an die vielen Helfer und Unterstützer, das herrliche Wetter, für das sensationelle Ständchen am Abend und für die liebevollen Geschenke. Ihr macht mich stolz und sehr verlegen…    ub